ab 50€ versandkostenfrei *
Umfangreiches Sortiment
30 Tage Widerrufsrecht
Gutscheine
Kontakt

Mit einer Solaranlage Wohnwagen oder Wohnmobil autarker machen

Wer mit seinem Wohnwagen nicht abhängig sein möchte vom Ladestand der Batterien und vor allem von Stellplätzen mit Stromversorgung, der kann durchaus flexibel reagieren. Denn mit einer passend dimensionierten Solaranlage ist es problemlos möglich das eigene Fahrzeug deutlich autarker zu gestalten. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten im Angebot, welche es in Teilen deutlich einfacher machen, eine solche Lösung zu realisieren.

Die Energie der Sonne effektiv nutzen

Grundsätzlich werden Wohnmobile in der Regel mit zwei unterschiedlichen Batterien versorgt. Während die Startbatterie für den Betrieb des Fahrzeuges notwendig ist, muss die Bordbatterie alle Verbraucher innerhalb der Wohnmobile mit Strom versorgen. Beide Batterien werden zwar durch die Lichtmaschine beim Fahren aufgeladen und lassen sich auch auf Stellplätzen mit Strom versorgen, doch das ist vielen Menschen nicht genug. Ein Wohnmobil steht ja geradezu für Flexibilität und die Nutzung verschiedener Freiheiten. Grundsätzlich können Sie sich hierbei zwischen vielen verschiedenen Systemen entscheiden. Doch dafür sind zunächst einige Vorüberlegungen notwendig.

Die Solaranlagen müssen zum Verbrauch dimensioniert werden

Zunächst gilt es zu berechnen, welchen Energiebedarf du im Durchschnitt hast und wie lange du ohne eine lange Fahrt oder einen Stellplatz auskommen möchtest. Anhand dieser Daten musst du die Bordbatterien planen. Hinzu kommt nun das eigentliche Solarmodul, welches in der Lage sein muss die Batterien mit ausreichend Strom zu versorgen. Du kannst dabei auf faltbare Solarmodule, Solarspoiler oder auf ein komplettes Solarset zurückgreifen. Solche Solar Komplettanlagen sind in unterschiedlichen Größen erhältlich und lassen sich einfach und mit wenig Aufwand auf dem Dach des Wohnmobils oder des Wohnwagens anbringen. Mit einem passend dimensionierten Solarregler und Kabeln im richtigen Querschnitt kannst du bei solchen Sets nicht viel verkehrt machen. Dank passender Solar-Fernanzeige kannst du den Stromgewinn optimal überwachen.

Qualität spielt eine wichtige Rolle

Wenn du autark unterwegs sein möchtest, solltest du auf zuverlässigen Solarstrom zurückgreifen. Du benötigst also die passende Solarmodul Halterung und Kabel Dachdurchführungen, um das Solarkabel ins Innere zu leiten. Die einzelnen Solarmodule sollten allerdings nicht direkt auf das Dach aufgebracht werden. Nur durch eine gezielte Hinterlüftung kannst du ein Überhitzen vermeiden, was die Leistung der Module herabsetzen würde. Beim Nachrüsten kannst du die einzelnen Module mit gängigem Montagekleber sicher und stabil befestigen, sodass deine Lösung auch bei Fahrtgeschwindigkeiten problemlos und sicher überzeugt. Setze in jedem Fall auf Qualität. Die Frage ob Polychristallin oder Monokristallin spielt weniger eine Rolle bei der recht geringen Fläche. Aber Hersteller wie Solara oder Büttner Elektronik bieten eine enorm hohe Qualitätsdichte und überzeugen schnell durch die hohe Energieausbeute und die einfache Montage.