ab 50€ versandkostenfrei *
Umfangreiches Sortiment
30 Tage Widerrufsrecht
Gutscheine
Kontakt

Feldbett-Typen: Finde das was zu dir passt

Deine Wahl ist auf ein Feldbett gefallen? Sehr schön! Feldbetten sind stabiler als Luftmatratzen und haben einen deutlich höheren Komfort als Isomatten. Doch kaufe nicht irgendeines. Damit du den Überblick behältst und das richtige Modell für dich und deine Liebsten findest, haben wir dir die gängigsten Feldbett-Typen in einer Liste zusammengestellt. 


  • Standard-Feldbett: Leicht und einfach zu transportieren, dazu robust und bequem. Das klassische Feldbett kommt meist mit einem Edelstahl-Gestell daher. Auf dieses wird dann ein Gewebe aus Stoff gespannt. Durch das klappbare Design ist es schnell auf und wieder abgebaut. 

  • Deluxe-Feldbett: Die Luxus-Variante! Es ist etwas schwerer und komplizierter im Transport, dafür besticht es durch maximalen Komfort. Durch eine dickere Matratze und diverse Polsterungen ist es die perfekte Unterlage für eine erholsame Nacht. 

  • Kinder-Feldbett: Auch für die kleinen gibt es, in der Größe angepasste, Varianten. In einem Kinder-Feldbett in bunten Farben und Motiven lässt es sich ausgezeichnet träumen. Damit wird auch der Nachwuchs erholt in den nächsten Tag starten. 

  • Doppel-Feldbett: Getrennte Betten sind für euch auch im Urlaub kein Thema? Dann ist das Doppel-Feldbett für euch die perfekte Lösung. Ein großes Feldbett für 2. So wird der Camping-Urlaub noch ein bisschen kuscheliger. 

  • Feldbett mit Zelt: Dieses Bett wird mit einem Zelt oder Moskito-Netz hergestellt. Der Vorteil ist die maximale Flexibilität und der Schutz vor Insekten und dem Wetter. Ob beim Angeln oder auf einer Tour querfeldein, mit diesem Feldbett kannst du überall schlafen. 

  • Leichtgewicht Feldbett: Das ideale Bett für alle Wanderer und Backpacker. Durch das minimale Gewicht kann man es problemlos auf dem Rücken tragen. Es ist zudem schnell auf und abgebaut und hat einen Komfort ähnlich wie das klassische Feldbett. In puncto Robustheit kann es nicht ganz mit den klassischen Modellen mithalten. 


Tipps: Das solltest du beim Feldbett Kauf beachten

Der nächste Campingurlaub steht vor der Tür und du möchtest noch ein neues Bett kaufen. Wir zeigen dir, worauf du beim Kauf besonders achten solltest. 


Maße und Tragbarkeit 

Beim Kauf deines neuen Feldbettes solltest du dir zu Beginn Gedanken machen, für wen und ggf. wie viele Personen das Bett ausgelegt sein sollte. Manche Feldbetten haben ein maximales Gewicht, welches nicht überschritten werden sollte. Prüfe, ob Breite und Länge zu den Körpermaßen des Nutzers passen. Die Tragbarkeit zählt nicht zu den Stärken des klassischen Feldbettes. Es dient viel mehr als komfortables, stationäres Bett in deinem Urlaub. 


Packmaß & Gewicht 

Achte auf die Kofferraum- oder Dachboxmaße und das zugelassene Gesamtgewicht deines Reisemobils. Da Feldbetten in einigen Varianten relativ groß und auch schwer sein können, ist es von großer Bedeutung, dass du das Gewicht und die Maße deiner Betten kennst. Das Standardpackmaß eines Feldbettes ist ca. 55 x19 x 19 cm. Vor deiner Reise ist es zusätzlich wichtig sicherzustellen, dass dein Feldbett in der richtigen, und vom Hersteller vorgegebenen Art und Weise, zusammengeklappt ist. Als weitere Schutzmaßnahme dient die vom Hersteller mitgelieferte Schutzhülle. 

Material & Aufbau 

Material: 

Die verschiedenen möglichen Materialien können die Haltbarkeit und das Gewicht stark beeinflussen. Wenn du dein Feldbett oft auf und abbauen musst und es viel und lange durch die Gegend trägst, empfehlen wir dir ein leichteres Gestell aus Aluminium. Solltest du stationär an einem Ort Urlaub machen, empfehlen wir dir ein schwereres Feldbett mit mehr Polsterungen und Komfort. Diese sind robust und widerstandsfähiger. Bei der Liegefläche sind Nylon und Polyester die beliebtesten Stoffe. Polyester ist oft wasserabweisend beschichtet und gut gegen Witterungen geschützt. Nylon hingegen ist für seine Leichtigkeit bekannt, gilt aber dennoch als sehr stark. 

Aufbau: 

Der Aufbau ist in der Regel schnell gemacht und nichts wovor du dir Sorgen machen solltest. Achte auf die Anleitung und stelle sicher, dass alle Komponenten richtig einrasten. Einige wenige Modelle haben einen komplexeren Aufbau. Informiere dich am besten vor dem Kauf über den Aufbauprozess. Wir empfehlen dein neues Bett schon vor dem Urlaub in Ruhe zu Hause einmal aufzubauen. So kannst du am Urlaubsort angekommen sofort loslegen. Auch hier gilt, Übung macht den Meister.

Passendes Zubehör: Welches ist dein nächstes?

Kennst du schon die unzähligen Feldbett-Gadgets und Extras, die deinen Urlaub noch besser machen? Wir haben einige Vorschläge für dich gesammelt. 

  • Kissen: Mit einem Kopfkissen schläft es sich einfach am besten. Finde in unserer Auswahl dein neues Reisekissen

  • Mückennetz: Ein Netz, welches über dein Feldbett gespannt wird und dich so vor nervigen Insektenstichen schützt. Besonders in Gebieten mit vielen Mücken ist dieses Netz eine richtige Geheimwaffe und sollte in jeder guten Ausrüstung dabei sein. 

  • Verstellbare Beine: Wenn der Untergrund nicht eben ist, kannst du mit den verstellbaren Beinen den Höhenunterschied ganz einfach ausgleichen und eine gerade Schlaffläche in fast jedem Terrain schaffen.

  • Seitentaschen und Organizer: Dies sind kleine Netze und Taschen, die am Feldbett befestigt werden. Sie bieten Platz für eine Taschenlampe oder alles, was du sonst nah am Bett haben möchtest. So musst du nie wieder Dinge auf den Boden legen. 

  • Matratzenauflage / Schlafmatte: Darunter versteht man Schaumstoffpolsterungen, die du auf dein Feldbett legen kannst. Sie erhöhen den Komfort erheblich und passen auf nahezu jedes Feldbett.
Koch Must-haves
Für einen schönen Abend
Draußen schmeckts besonders gut
Mit der richtigen Ausrüstung macht das Kochen auch unterwegs Spaß.
Kochen beim Camping

FAQ: Häufig gestellte Fragen zum Thema Feldbetten

Feldbetten halten, im Normalfall, einer Belastung zwischen 100 und 250 kg aus. Informiere dich vor dem Kauf über das maximal zulässige Gewicht.

Ein durchschnittliches Feldbett hat eine Länge von 190 cm, 70 cm Breite und eine Höhe von ca. 45 cm. Beachte, dass dies Standardwerte sind und die Maße deines Feldbettes abweichen können.

Ja, Feldbetten gelten als sehr komfortabel. Zusätzlich gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, dein Feldbett noch gemütlicher zu machen. Kissen, Unterlagen oder ein Feldbett mit extra Polsterungen können ein Feldbett noch bequemer machen.

Feldbetten teilen sich in die Bereiche Rahmen und Bespannung auf.

Rahmen: Der Rahmen ist meistens aus Aluminium oder Stahl. In seltenen Fällen kann auch Holz verarbeitet sein
Bespannung: Die Bespannung ist in der Regel aus Polyester oder Nylon. Aber auch Baumwolle oder ein spezielles Netzmaterial kann für die Liegefläche verwendet werden.