Wie messe ich den Füllstand einer Gasflasche?

Wie messe ich den Füllstand einer Gasflasche?

Gasflaschen Füllstandsanzeige

Wer mit Wohnwagen oder Wohnmobil in den Urlaub fährt, ist oftmals auf eine volle Gasflasche angewiesen. Denn diese wird unter anderem zur Nutzung von Herd oder Heizung benötigt oder kann bei Bedarf auch zur Warmwasserbereitung oder zum Grillen mit dem Gasgrill eingesetzt werden. Eine Gasflaschen Füllstandsanzeige erleichtert dabei die Planung ungemein.

Mit Füllstandsanzeiger die vorhandene Menge an Gas stets im Blick behalten

Egal ob für den Kühlschrank, die Heizanlage oder den Kocher: Nur wer seinen Gasvorrat richtig einschätzen kann, vermeidet irgendwann ohne Gas dazustehen und hektisch und vielfach überteuert eine neue Gasflasche oder eine neue Füllung kaufen zu müssen. Aus diesem Grund greifen viele Camper mittlerweile auf die verschiedenen Gasfüllstandsmesser zurück, welche der Markt zu bieten hat. Diese arbeiten mit unterschiedlichen Systemen und erlauben es dem Nutzer schnell und ohne viel Aufwand die Menge des vorhandenen Gases zu bemessen. Dies kann sowohl vor dem Urlaubsbeginn sinnvoll sein als auch während des Urlaubs, um den aktuellen Verbrauch zu überprüfen und frühzeitig für Ersatz zu sorgen. Wichtig: Eine Gasflaschen Füllstandsanzeige sollte nach Möglichkeit sowohl mit einer Stahl Gasflasche als auch mit einer Alu Gasflasche funktionieren.

Verschiedene Messmethoden für das richtige Ergebnis

Grundsätzlich sind zwei unterschiedliche Methoden gebräuchlich und vielfach im Einsatz.
Gasflaschen Füllstandsanzeige Gasflaschen FüllstandsanzeigeZum einen die Bemessung der Gasmenge nach dem Gewicht. Mit einer Wiegeplatte oder eine Kofferwaage kann das Gewicht der Gasflasche sehr einfach und ohne großen Aufwand ermittelt werden. Allerdings müssen hierfür sowohl die spezifischen Gewichte des Gases als auch das Leergewicht der Flaschen bekannt sein. Dank passender Formeln lässt sich der Flascheninhalt allerdings relativ leicht und ohne mathematische Kenntnisse berechnen.

Die andere und deutlich verbreitetere Variante arbeitet per Ultraschall. Diese Methode funktioniert sowohl mit Stahl- als auch mit Alu-Gasflaschen und bietet gute und genaue Ergebnisse.

Gasflaschen Füllstandsanzeige

Die verschiedenen Produkte in diesem Bereich unterscheiden sich vor allem aufgrund ihrer Bauform, ihres Handlings und ihrer Größe. Welchem Produkt Sie den Vorzug geben, hängt somit vor allem von Ihren   persönlichen Präferenzen ab.

Verlassen Sie sich auf namhafte Hersteller

Wenn Sie vermeiden möchten im Urlaub plötzlich ohne Gas dazustehen, sollten Sie auf qualitativ hochwertige Füllstandsmesser setzen. Produkte wie der Truma Level Control, der Truma Levelcheck oder der Dometic Gaschecker haben nicht nur einen bekannten Namen, sondern überzeugen durch ihre sehr gute Verarbeitung und ihr intelligentes Design. Auch das Reich GIM Mobil oder die Brunner W8 Gascontrol sind aufgrund ihrer Bauform und ihrer einfachen Bedienung zu empfehlen. Entscheiden Sie sich für die Lösung, welche optimal zu Ihrer Ausrüstung passt.

Gasflaschen Füllstandsanzeige

Gasflaschen Füllstandsanzeige

Gasflaschen Füllstandsanzeige

Campingkocher fürs Vorzelt und Campingküche

Campingkocher

CampingkocherEin wichtiger Bestandteil beim Camping ist der Campingkocher, mit dem Sie schnell und einfach im Wohnmobil oder Caravan Ihre Speisen zubereiten können. Wir führen viele unterschiedliche Modelle mit Gasantrieb, die Sie in Ihrem Campingurlaub einsetzen können. Durch die Gasflammen bringt das Gerät schnell eine große Hitze auf und damit lässt sich Essen innerhalb kurzer Zeit erwärmen und servieren. Zusätzlich dazu fallen der Energieverbrauch gering und die Zubereitungszeit kurz aus. Außerdem sind die Geräte handlich und platzsparend, um so wenig Raum wie möglich bei der Lagerung zu benötigen. Vom kleinen Modell mit zwei Flammen bis hin zum großen Gerät mit vier Flammen finden Sie bei uns unterschiedliche Kocher in jeder Preisklasse.

Ausstattung der Campingkocher

In der Regel wird ein Campingkocher mit einem Gemisch aus Propan und Butangas angetrieben. Dies ist eine kostengünstige und flexible Möglichkeit, Campingkocherum einen Kocher für das Camping möglichst vielseitig einsetzen zu können. Sowohl der Topfträger als auch der Brennerdeckel sind emailliert und weisen dadurch eine lange Lebensdauer auf. Die Geräte können nach der Nutzung leicht gereinigt werden und nutzen langsamer ab. Das Gehäuse ist meistens weiß gehalten, was sich auch optisch in jede Campingküche einfügt. Zur Nutzung wird der Campingkocher an die Gasversorgung angeschlossen. Hierzu haben die Geräte ein 1/4″ Linksgewinde, was der handelsübliche Anschluss ist.

Unterschiedliche Größen

Campingkocher

Kleine Campingkocher sind nur mit zwei Flammen ausgestattet, was für ein bis zwei Personen und für die Zubereitung von einfachen Speisen vollkommen ausreicht. Jede der Flammen kann individuell geregelt werden. Eine stufenweise Einstellung hilft bei der Hitzeregulierung und erleichtert das Kochen. Größere Geräte haben bis zu vier Flammen, was der Ausstattung eines herkömmlichen Herdes in jeder Küche entspricht. Vierflammige Campingkocher eignen sich vor allem für Familien auf dem Dauercampingplatz, Campingurlaub, Gruppen mit mehreren Personen oder für aufwendige Speisen. Damit während der Nichtnutzung der Campingkocher vor Staub, Verschmutzung und Schäden geschützt ist, sind die Geräte mit einem Deckel ausgestattet. Damit abgedeckt lässt sich das Gerät platzsparend lagern und bei Bedarf auch mit anderen Gegenständen stapeln, um den geringen Stauraum in einem Wohnwagen so effektiv wie möglich zu nutzen.

Worauf ist beim Grillen im Campingurlaub zu achten?

Worauf ist beim Grillen im Campingurlaub zu achten?

Worauf ist beim Grillen im Campingurlaub zu achten?

Worauf ist beim Grillen im Campingurlaub zu achten, damit Sie die Einladung zum Grillen und Genießen, auch im Camping- oder Outdoor-Urlaub in Anspruch nehmen können. Ein passender Campinggrill ist natürlich die Grundvoraussetzung für diese natürliche Form der Lebensmittelzubereitung. Doch bereits bei der Planung sollten Sie einige Elemente bedenken. Denn jeder Grill stellt andere Ansprüche an Ihre Ausrüstung und Planung und sollte dementsprechend bereits im Vorfeld eingeplant werden.

Der bestimmte Grill-Typus

Campingaz Party Grill 600

Als Grill für den Camping-Einsatz steht der Gasgrill, der Holzkohlegrill und auch der Elektrogrill zur Verfügung. Besonders eingeschränkt sind Sie in jedem Fall mit dem elektronischen Grillgerät, da dieses nur mit einem vorhandenen Stromanschluss betrieben werden kann. Flexibler sind Sie in jedem Fall mit einem Gas– oder Holzkohle-Grill. Hier entscheiden exakt drei Faktoren: Zum einen die persönlichen Vorlieben der Griller, zum anderen aber auch die eventuell vorherrschenden Vorschriften der verschiedenen Campingplätze. Vor allem in Gebieten mit akuter Brandgefahr schränken viele Betreiber die Nutzung von Kohle als Brennmaterial deutlich ein. Hier ist somit Gas die einzig sinnvolle Alternative. Der dritte Faktor hängt vor allem mit den Betriebsmitteln zusammen.

Während sich Grill und Kohle auch beim Zelten bequem transportieren lassen, sieht dies mit einer entsprechend großen Gasflasche aufgrund des Gewichts schon ganz anders aus. Selbst kleine Gaskartuschen sind zwar leichter, aber bei weitem nicht so ergiebig. Haben Sie sich für eine Variante entschieden, sollten Sie nun noch die verschiedenen Modelle ins Auge fassen. Schließlich soll der Grill zu Ihrem Camping-Urlaub und Ihren kulinarischen Wünschen passen. Ein Koffergrill ist angenehm klein und gut zu transportieren. Ein Lavasteingrill hingegen ist enorm schwer und nicht immer einfach im Transport. Ein Kugelgrill hingegen bietet Ihnen eine große Varianz bei der Auswahl der Gerichte.

Für welchen Hersteller entscheide ich mich

Bei den Herstellern hingegen haben sich einige einen sehr guten Namen gemacht und sind für Camper eine sichere Wahl. Hersteller wie Cadac, Enders, Outwell, Landmann oder Dometic gehören zu den beliebtesten Anbietern und haben eine sehr große Auswahl unterschiedlicher Grillgeräte in ihrem Sortiment. Viele Campingurlauber schwören auch auf den Cobb Grill, den Campingaz Grill oder den Primus Grill, welche sich durch ihre innovativen Konzepte auszeichnen. Allerdings muss der vorhandene Platz auch für den Transport dieser Geräte ausreichen. Auf die Liste der unverzichtbaren Utensilien für einen solchen Urlaub gehört natürlich das Grill-Zubehör. Also nicht nur die entsprechenden Brennstoffe wie Kohle oder Gas, sondern auch passende Anzünder, Grillzangen und Grillgabeln, um das Grillgut auch sicher und elegant bewegen zu können. Auch hier lässt sich passend zum gewünschten Grill das passende Zubehör einfach finden.