Caravaning

Camping im Herbst im Wohnmobil dank Fiamma

Print Friendly, PDF & Email

Gerade im Herbst ist das Campen auch in Wohnmobilen und Campingbussen eine reizvolle Herausforderung. Gut ausgerüstet mit den Produkten von Fiamma kann der Ausflug ins Freie auch in der kühleren Jahreszeit gelingen.

Kältere Temperaturen bedeuten häufig auch mehr Kleidung und zusätzliche Ausrüstung, die man unterbringen muss. Doch selbst der größte Campingbus hat begrenzte Staumöglichkeiten. Gut, wenn beim Camping im Herbst mit den Dachboxen von Fiamma der eigenen Stauraum erweitert wird. In unserem Shop finden Sie die Fiamma Dachbox Ultra Box 2 Top mit 400 l Volumen und die , die Fiamma Dachbox Ultra Box  3 Top mit extra geräumigen 520 l Volumen aufwarten kann. In diese passen dann sicher einige Softshelljacken mehr und Extrastrümpfe rein. Für zusätzlichen Platz zum Verstauen sorgen auch die Heckboxen von Fiamma, welche für Kleinbusse und Wohnmobile ganze 320 – 500 l Volumen zum zusätzlichen Bepacken bieten.

Windschutz und Rückzugsort – Bodenschürzen und Vorzelte von Fiamma

Nach dem Packen ist vor dem Aufbauen. Damit Sie im Herbst einen angenehmen Aufenthalt auf dem Campingplatz haben, bietet Fiamma verschiedene Vorzelte an.

Während die Vorzelte für Wohnmobile und Campingbusse im Sommer eher der Privatsphäre dienen, können Sie im Herbst außerdem ein praktischer Windschutz sein. Ein Fiamma Privacy Room hält Wind und auch leichten Nieselregen ab. Gemeinsam mit einer passenden Bodenschürze für Ihr Wohnmobil erweitern Sie den Platz, an dem Sie sich auch im Herbst beim Campen komfortabel aufhalten können. Ohne unangenehmen Windzug und mit einem leichten Dach über dem Kopf wird das Campen im Herbst richtig angenehm.

Unser Tipp: Nutzen sie zusätzlich noch unser Angebot an passenden Regenrinnen für Campingmobile, diese vermeiden herunterlaufendes Wasser und verwandeln ihr kleines Wohnzimmer im Grünen zu einem noch angenehmeren Ort zum Ausruhen.

Aktivurlaub im Herbst? Rauf aufs Fahrrad!

Gerade die kühlere Jahreszeit bietet sich für einen aktiven Campingurlaub an. So kann man zum Beispiel durch den bunten Herbstwald radeln oder die frische Brise beim Fahrradfahren genießen. Doch gerade bei Fahrrädern ist es besser, seine eigenen von zuhause mitzunehmen. An dem eigenen Zweirad ist schließlich alles individuell angepasst und man weiß wie es auf verschiedenen Untergründen reagiert. Damit Sie beim Camping im Herbst nicht auf ihr eigenes individuelles Fahrrad verzichten müssen, bieten wir verschiedene Varianten Fahrradträger für Wohnmobile, Campingbusse und Wohnanhänger an. Entscheiden Sie ob Sie eher einen Heckträger, einen Deichselträger oder einen Garagenträger für Ihr Campingmobil benötigen.

Achten Sie darauf Ihre mitgenommenen Fahrräder für den Transport ausreichend mit Spanngurten und Haltestangen zu sichern. Für schlechtere Witterung bieten wir zudem Fahrradschutzhüllen an, die ihre Zweiräder vor Schmutz und Regen schützen.

Tipp: Das Einparken mit angebrachten, beladenen Fahrradträger kann gerade mit einem Wohnmobil eine Herausforderung darstellen, da man das angebrachte Gut nicht sehen kann.

Abhilfe bietet hier ein Rückfahrkamera, den Sie ganz einfach nachrüsten können.