Seite 1 von 2
Seite 1 von 2

Navigationssysteme speziell für Reisemobile und Wohnwagen

Im Alltag haben sich die meisten Menschen längst daran gewöhnt, den richtigen Weg durch unbekanntes Terrain nicht mehr unbedingt selbst suchen zu müssen. Schließlich helfen Navigationsgeräte im Auto nicht nur bei der Orientierung, sondern weisen auch in der Regel auf Behinderungen des Verkehrs oder eine aktuell schnellere Route hin. Auch bei der Navigation für Camper hat sich nun mittlerweile so Einiges getan. Schließlich zeigen "normale" Navis keine Durchfahrtsverbote oder niedrige Brücken an, die dem Fortkommen mit dem Wohnmobil oder einem höheren Kastenwagen einen Riegel vorschieben können. Moderne Campernavis ermöglichen durch eine spezielle Routenführung, dass auch Reisende im eigenen Wohnmobil nicht auf die Annehmlichkeiten einer modernen Navigation zu verzichten brauchen.

Navi perfekt auf die Bedürfnisse von Campingreisenden abgestimmt

Navigationsgeräte für Wohnmobile können meist durchaus mehr, als nur niedrige Brücken und besondere Sehenswürdigkeiten zu erkennen: Da viele Campingplätze anhand von Geo Koordinaten angefahren werden, unterstützen manche moderne Campernavis diese Form der Orientierung. Außerdem sind bei den POI´s den sogenannten "Points of interest" im Campernavi auch spezielle Versorgungsstationen für Camper auszuwählen. Bei Bedarf können Campernavisjederzeit andere Routen berechnen, die mit dem eigenen Fahrzeug befahrbar sind. Natürlich können mit einem solchen Navi Ducato und Co, die üblicherweise gerne als Campingfahrzeug genutzten Kastenwägen, spielend leicht navigiert werden. Wenn der naturnahe Campingplatz in der Wildnis nicht leicht zu finden ist, kann auch ein in das Campernavi integrierter Kompass nicht schaden. Entsprechende Geräte gibt es bei vielen namhaften Herstellern der Branche wie Blaupunkt oder Alphatronics. Das obere Ende der Skala stellen hierbei sicher auch High End Navis wie ein mittels SD-Kartenslot adaptiertes Navigationssystem T5 oder ein multifunktionales Campernavi von Alpine dar. Deren große Bildschirme lassen sich außerdem auch für verschiedene Videofunktionen nutzen. LKW-Navis wie das Modell Truckmate von Snooper lassen sich natürlich auch für Campingbusse nutzen, außerdem kann an deren Bildschirm praktischerweise auch gleich noch eine Rückfahrkameraangeschlossen werden.

Sie können natürlich immer auch (wie vielleicht früher schon) Campingstellplätze aus der Stellplatzdatenbank des ACSIheraussuchen und diese ganz klassisch mithilfe von Bordatlas und Straßenschildern anfahren. Eine günstigere Alternativlösung als die Anschaffung eigener Navis für Wohnmobile sind auch Apps (wie beispielsweise Camperstop), mit denen Sie das eigene Smartphone als Campernavi nutzen können.

Einfach unkomplizierter verreisen: Navigationsgeräte für Wohnmobile


Mein Konto
Merkzettel
Facebook Twitter